Image_head_news

Aktuell

17.06.2019

Debüt mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Zum Ende der Konzertsaison 2018/19 gab Anna Vinnitskaya ihr gefeiertes Debüt mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Die Sächsische Zeitung schrieb:


„Beim russischen Abend der Staatskapelle ist die Pianistin Anna Vinnitskaya das alles überragende Erlebnis. (…) So lag der Höhepunkt schon vor der Pause – bei Sergej Prokofjews kühnem Klavierkonzert Nr. 2 und bei Solistin Anna Vinnitskaya, die, von der Kapelle kongenial begleitet, zur Heldin des Abends avancierte. Die 35-jährige Russin, die auch eine exzellente Bach- und Brahms-Interpretin ist, setzt (…) seit Jahren Maßstäbe. Hier bei diesem extrem schwierigen frühen Prokofjew vereinte sie gekonnt perkussive Härte mit melodischer Brillanz, souveränes Klangempfinden mit schnittigen Attacken (…).


Sie wirkte, noch in den schärfsten Spitzkehren dieses halsbrecherischen Tastenparcours, als stünde sie unterm Baum und pflückte Äpfel. Sie agierte konzentriert bis in die Haarwurzeln und zelebrierte dennoch mit einem leisen Lächeln jene natürliche Spielfreude, die keiner lernen kann. (...) Anna „Otlitschnaja“ Vinnitskaya: ein riesiges Erlebnis.“

25.04.2019

Neues Album: BACH

Gemeinsam mit ihren Pianisten-Kollegen Evgeni Koroliov, Ljupka Hadzi Georgieva und der Kammerakademie Potsdam hat Anna Vinnitskaya ihr neues Album mit den Klavierkonzerten von J.S. Bach bei Alpha Classics (Outhere Music) veröffentlicht.


MDR Kultur schreibt: „Das eigentlich Besondere an diesem Album ist aber diese meditative Magie, die alle zehn Konzerte verströmen. Das ist nichts weniger als meisterhaft.“


 

05.04.2019

Anna Vinnitskaya wird Artist in Residence der Dresdner Philharmonie

In der Saison 2019/20 ist Anna Vinnitskaya „Artist in Residence“ der Dresdner Philharmonie. Sie ist dort mit insgesamt vier Projekten zu hören.


Den Auftakt bildet Prokofjews 2. Klavierkonzert unter der Leitung von Marek Janowski (7./8. Dezember 2019). Es folgen ein Rezital mit Werken von Brahms, Bartók, Schumann und Chopin (9. Februar 2020), ein „Bach-Marathon“ gemeinsam mit Evgeni Koroliov, Ljupka Hadzigeorgieva und dem Philharmonischen Kammerorchester (1. April 2020) sowie Rachmaninows 3. Klavierkonzert, dirigiert von Andrey Boreyko (26./27. Juni 2020).


Weitere Informationen finden Sie hier

08.03.2019

CBSO mit Mirga Gražinytė-Tyla

Am 16. März 2019 ist Anna Vinnitskaya erneut beim City of Birmingham Symphony Orchestra zu Gast. Sie wird dort erstmals mit Mirga Gražinytė-Tyla zusammenarbeiten. Auf dem Programm steht Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1.

19.02.2019

Konzerte für Hamburg

Bei den diesjährigen "Konzerten für Hamburg" in der Elbphilharmonie, die 2019 zum dritten Mal stattfinden, ist Anna Vinnitskaya die Solistin. Gemeinsam mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Krzysztof Urbański spielt sie das 2. Klavierkonzert von Dmitri Schostakowitsch.